Abenteuer Singapur

_WPS5501

 

Name, Tätigkeit/Abteilung:

Christian Müller, Marketingaktivitäten für die Produktsparte ÖLFLEX® CONNECT, Abteilung BT

Lieblingsfarbe außer Orange?:

Petrol

Beschreibe dich mit 3 Worten!:

Unkonventionell, kreativ, offen

Für was kannst du dich begeistern?:

Reisen, Kunst & Kulturen

 

 

Einmal für eine gewisse Zeit im Ausland arbeiten – davon träumen viele. Aber nur wenige realisieren diesen Traum schlussendlich tatsächlich. Auch bei Christian Müller stand ein längerfristiger Auslandsaufenthalt hoch oben auf der Wunschliste. Als die Lapp Gruppe ihm die Möglichkeit anbot, diesen Schritt zu gehen, zögerte er nicht lange und ging für zwei Jahre nach Singapur.

„Solch eine Chance kann sich schneller ergeben als man denkt!“

Bevor Christian Müller ins Ausland ging, arbeitete er bei der U.I. Lapp GmbH in Stuttgart in der Abteilung Marketing Communications und kümmerte sich dort vier Jahre lang um die Mediaproduktionen. In Singapur erweiterte sich sein Aufgabengebiet dann erheblich. Er war dort vom 1. Januar 2014 bis zum 31. Dezember 2015 als Marketing Manager Asia Pacific für die Lapp-Gesellschaften und deren Partner in Asien, Neuseeland und Australien zuständig. „Ich war unter anderem für die Stärkung der Marke Lapp in Asien und die Vereinheitlichung des Brandings in den Märkten verantwortlich. Aber auch die Entwicklung von marketingstrategischen Initiativen wie zum Beispiel die Vereinheitlichung von Marketing-Planungsprozessen und die Steigerung der Marketingeffektivität zählten zu meinem Aufgabengebiet.“

singapore_skyline_zuschnitt

„Bietet sich die Möglichkeit eine solche Erfahrung machen zu dürfen, sollte man genug Spontaneität mitbringen es in die Tat umzusetzen.“

Unvorbereitet ist Herr Müller nicht in dieses Abenteuer gestartet: Während seines Studiums verbrachte er bereits zwei Semester in dem 5,5 Millionen starken Stadtstaat und kannte Land und Leute daher bereits sehr gut. „Allerdings habe ich diesmal das Land und die Region von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Es ist schon ein Unterschied zwischen Campusleben und Arbeitsalltag.“ Denjenigen, die einen solchen Auslandsaufenthalt ernsthaft in Angriff nehmen wollen, rät er aber generell eher dazu, sich damit im Vorfeld nicht zu überbeschäftigen: „Man sollte nicht zu viele ‚Wenn und Abers‘ stellen – zu viele Erwartungen führen nur zu Enttäuschungen, die einem das Leben dort eventuell erschweren. Freude an anderen Kulturen, Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Arbeitsstilen sowie die Fähigkeit, sich auf neue und wechselnde Gegebenheiten einzustellen, sind definitiv Eigenschaften, die man mitbringen sollte.“

„Die Unterstützung seitens Lapp war von Anfang an super!“

Die Lapp Gruppe selbst unterstützt ihre Mitarbeiter bei Auslandsentsendungen in allen Belangen – sowohl bei formalen Dingen als auch bei der Planung und Durchführung des Umzugs wird geholfen. Auch das Kennenlernen des Umfelds ist Lapp wichtig: „Auf einem ersten ‚Look-n-see’ Trip konnte ich bereits Kollegen kennen lernen, habe Wohnungen besichtigt und konnte mich mit meinem zukünftigen Arbeitsumfeld vertraut machen.“

„Die Entscheidung nach Singapur zu gehen würde ich jederzeit wieder treffen.“

Adisorn, Marketing Executive, JJL Thailand Christian, Marketing Manager APAC, Lapp Holding Asia Gurucharan, Marketing Executive, Lapp India Jeff, Marketing Executive, Lapp Japan Jinyong, Marketing Executive, Lapp Korea
„Ich bin froh um jede Erfahrung, die ich in den zwei Jahren sammeln durfte, sowohl beruflicher als auch privater Natur. Die Stadt bietet viele tolle Touristenattraktionen und eine Superlative nach der anderen. Das ist beeindruckend! Auf einer Asienrundreise dürfen ein paar Tage Zwischenstopp in Singapur auf keinen Fall fehlen. Aber auf Dauer ist das auch sehr ermüdend. Möchte man seinen Alltag so ‚normal’ wie möglich gestalten und all diesen Dingen aus dem Weg gehen, liegt genau hier die Herausforderung.“
Seit Ende Dezember ist Christian Müller wieder zurück in Deutschland und tritt Mitte Januar in Stuttgart seinen neuen Job in der Lapp Holding an. Zwar wird er die vielen netten Kontakte, die er geknüpft hat, und das Essen in Singapur, mit seinen vielen verschiedenen Geschmäckern, vermissen. „Nun freue ich mich aber erst einmal auf den Winter und lange Schneespaziergänge im Ländle!“

 

Vielen Dank für die spannenden Einblicke in Ihren Auslandsentsendung! Wir wünschen Ihnen alles Gute für die neuen Aufgaben, die Sie in diesem Jahr erwarten werden und jetzt, wo der Schnee endlich da ist, viele gemütliche Winterstunden und -spaziergänge.

Share on Pinterest

1 Kommentar

  • Demi Crystal24. August 2016
    Hallo! Ich kann dir, was du über SIngapore sagst, nur zustimmen! Bin jedes Jahr dort und immer wieder aufs neue davon begeistert. :) Meißt bin ich in Singapore als Zwischenstopp zur Weiterreise auf die Philippinen. Aber ein Urlaub dort alleine würde reichen so wundervoll ist Singapore. Wenn ihr auch gerne so eine Reise machen wollt hätte ich hier ne gute Adresse für euch: http://www.asienreise.com/asienreisen/Singapur oder wenn es euch doch eher in andere Gebiete treibt die nicht so feucht tropisch sind kann ich euch diese Adresse empfehlen: http://www.bal-tours.de/ Also los geht's auf eine neue Reise!
Ihr Kommentar

* markierte Felder sind Pflichtfelder